Fachbereiche » Sprachen » Französisch

Französisch als Schulfach

Das Fach "Französich" wird in der Oberschule als zweite Fremdsprache unterrichtet. Es wird im Rahmen des Wahlpflichtprogramms als Wahlpflichtkurs von Klasse 6 bis Klasse 10 vierstündig pro Woche angeboten. Die Oberschule Wagenfeld pflegt seit 1986 einen intensiven Kontakt zum Collège Gabriel Goussault im Patenort Vibraye. Gemäß einer Vereinbarung zwischen den beiden Schulen findet alle zwei Jahre ein Schüleraustausch statt. Die Teilnahme ist freiwillig.


Warum lernen die Schüler die französische Sprache?

Der oben erwähnte Schüleraustausch dient der Völkerverständigung und ist unter soziokulturellem Aspekt von besonderer Bedeutung. Die Vermittlung von Sprache und Kultur ist eine wichtige Voraussetzung, um die Patenschaft zwischen Wagenfeld und Vibraye langfristig lebendig zu erhalten. Darüber hinaus ergeben sich durch den Spracherwerb weitere Vorteile für junge Lernende: Seit Ende des Zweiten Weltkrieges hat sich mit Beginn der freundschaftlichen Beziehungen ( Elysée-Vertrag, 1963) die deutsch-französische Zusammenarbeit in vielfältigen Bereichen wie Wissenschaft, Technik, Forschung und Technologie sehr stark ausgeprägt. Heute ist Französisch neben Englisch die offfizielle Arbeitssprache der Europäischen Union. Deutschland und Frankreich sind wichtigste Handelspartner und dies eröffnet jungen Menschen große Chancen für den beruflichen Werdegang. 160 Millionen Menschen sprechen die französische Sprache in mehr als 30 Ländern der Erde, darunter in vier Nachbarländern. 

 


Oberschule Wagenfeld | Branntweinsweg 13 - 49419 Wagenfeld | Tel.: (05444) 9802-210 - Fax: (05444) 9802-114